icon_zwischendurchLeckeres für Zwischendurch

Schwarzbrot

Schwarzbrot.jpg

Zutaten:

500 g Mehl (Type 1050), 250 g Weizenschrot, 250 g Roggenschrot, 250 g Rübenkraut, 140 g Leinsamen, 100 g Sesam, 100 g Sonnenblumenkerne, 1 EL Salz, 1 l Buttermilch, 3 Würfel Hefe, frische Butter für die Form

Tolles Duo: Besonders lecker schmeckt auf diesem würzigen Schwarzbrot der bunte Brotaufstrich (siehe unten).

Zubereitung:

  • Buttermilch etwas erwärmen, sodass sie lauwarm ist (geht bei 180 Watt 2 Minuten lang gut in der Mikrowelle). Die Hefewürfel darin auflösen.
  • Die festen Zutaten alle zusammen in eine große Rührschüssel geben. Dann die Buttermilch und das Rübenkraut hinzufügen.
  • Eine große Kastenform (Brotform) ausbuttern und den Teig einfüllen
  • Den Teig ca. 1 ½ Stunden gehen lassen. Er muss deutlich gegangen sein.
  • Den Backofen inzwischen auf 150 °C Ober-/ Unterhitze aufheizen
  • Die Brotform in den Ofen schieben und das Brot 3 Stunden backen

 

Bananen-Blaubeer-Smoothie

Smoothie.jpg

Zutaten:
200 ml eiskalte fettarme Milch, 1 reife Banane, 150 g Blaubeeren, etwas Honig

Zubereitung:

  • Banane schälen und halbieren
  • Blaubeeren kurz waschen
  • Banane und Blaubeeren mit dem Pürierstab oder einem Mixer zerkleinern und fein pürieren
  • 200 ml eiskalte Milch hinzufügen und erneut gründlich mischen
  • Je nach Geschmack kann der Smoothie zusätzlich mit etwas Honig gesüßt werden.

 

Bunter Brotaufstrich

Brotaufstrich.jpg

Zutaten:

500 g Magerquark, 150 g saure Sahne, 1 Bund Schnittlauch, 1 Gemüsezwiebel oder 2 bis 3 Stangen Frühlingszwiebeln, 1 rote Paprika, Pfeffer, Salz

Zubereitung:

  • Magerquark mit den Quirlen des Handmixers cremig rühren
  • saure Sahne hinzufügen und gut verrühren
  • Schnittlauch fein hacken
  • Gemüsezwiebel oder Frühlingszwiebeln putzen und fein hacken
  • Paprika waschen und halbieren. Das Kerngehäuse entfernen und die Paprika zunächst in kleine Streifen, dann in Stücke schneiden. (Hinweis: Auf Wunsch kann die Schale der Paprika mit einem Sparschäler entfernt werden.)
  • Quarkmasse leicht salzen und pfeffern
  • Kräuter und Gemüse unter die Quarkmasse heben